Subscribe

Archive for May, 2015

Kerze der Hoffnung Juni 2015: Brasilien – Sicherheit einer indigenen Gemeinschaft bedroht

May 24, 2015 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on Kerze der Hoffnung Juni 2015: Brasilien – Sicherheit einer indigenen Gemeinschaft bedroht

Angehörige der indigenen Gemeinschaft der Guarani-Kaiowá benötigen dringend unsere Hilfe!

Hintergrundinformationen:
Die Sicherheit von etwa 60 Angehörigen der indigenen Gemeinschaft der Guarani-Kaiowá aus der Gemeinde Apika’y und anderen Ortschaften ist bedroht. Unter ihnen befinden sich auch Kinder. Sie haben am 15. September 2013 eine Zuckerrohrplantage im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul besetzt, die sich ihren Aussagen zufolge auf angestammten Ländereien ihrer Gemeinschaft befindet. Der Gemeinschaft zufolge hat man sie in verschiedenen Konflikten
während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts von ihrem Land vertrieben. Seit 1999 hatten sie neben einer Schnellstrasse vor der Plantage gelebt.

Seit der Besetzung wird die indigene Gemeinschaft von bewaffneten Mitarbeitern eines privaten Sicherheitsdienstes bedroht, der auf der Plantage tätig ist. Das Sicherheitspersonal soll ihnen mit dem Tod gedroht, Teile ihrer Siedlung niedergebrannt und sie daran gehindert haben, Wasser aus einem Fluss zu holen, der durch die Zuckerrohrplantage fliesst. Einige Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes sind bereits in der Vergangenheit wegen Straftaten angeklagt worden, u. a. in Verbindung mit zwei aktuellen Mordfällen. Die Staatsanwaltschaft hat verlauten lassen, dass das Unternehmen «unbestreitbar rechtswidrige Aktivitäten» durchführe, und die Polizei hat den Sicherheitsdienst im April 2014 schließen lassen. Dennoch ergehen weiterhin Drohungen gegen die indigene Gemeinschaft.

FUNAI, die Regierungsbehörde für indigene Angelegenheiten in Brasilien, hätte der Gemeinde von Apika’y eigentlich bis zum Jahr 2010 ihre angestammten Ländereien zurückgeben sollen. So wurde es in einem Abkommen festgelegt, das im November 2007 von FUNAI-VertreterInnen, dem Justizminister, der Bundesstaatsanwaltschaft und 23 SprecherInnen indigener Gemeinschaften unterzeichnet worden war.

Doch bis dato gibt es keine Gerechtigkeit. Fordern wir deshalb die zuständigen Stellen auf, eine endgültige und faire Lösung für die Guarani-Kaiowa zu erwirken!

HIER finden Sie einen Musterbrief in englischer und HIER Musterbrief einen in deutscher Sprache.

DIE KERZE DER HOFFNUNG BRENNT FÜR EINE INDIGENE GEMEINSCHAFT

Monika Mandl

Amnesty informiert: Amnesty Österreich – wie wir funktionieren

May 19, 2015 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on Amnesty informiert: Amnesty Österreich – wie wir funktionieren

536b4bdfb726f_b

Amnesty Österreich ist eine Sektion von Amnesty International, soweit, so klar. Aber wie sind wir aufgebaut, wer gehört dazu, was machen wir? Wieviele Leute arbeiten ehrenamtlich, wieviele professionell?

Ein Blick nach innen. Anlässlich der Mitgliederversammlung im April zeigen wir, wie AI Österreich aufgebaut ist. Gruppen, Mitglieder, Netzwerke, Präsidium, Geschäftsführer, Generalsekretär… alle kommen zu Wort und erzählen, was sie machen.

Zum Schluß der Sendung wie immer ein Block über aktuelle Geschehnisse weltweit zum Thema Menschenrechte.

Gestaltung und Moderation: Sarah Berger

Das Gruppe 8-Radioteam