Subscribe

Archive for January, 2015

Amnesty informiert: Grundkurs Menschenrechte 2015

January 20, 2015 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on Amnesty informiert: Grundkurs Menschenrechte 2015

Menschenrechtsbildung ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von Amnesty International. Dazu gehört es auch, zu vermitteln, welche Grundwerte den Menschenrechten innewohnen und welchen Grundregeln sie und ihr Schutz unterworfen sind. Über diese Grundsätze unterhält sich in dieser Sendung Martin Walther mit Sarah Berger, die bei Gruppe 8 Linz von Amnesty International für die Menschenrechtsbildung zuständig ist.

Diese Sendung ist eine Wiederholung aus dem August 2010, da wir uns in den letzten Tagen nicht auf eine Sendung, sondern auf ein Baby vorbereitet haben.

Der Inhalt – Basiswissen über Menschenrechte – ist immer noch aktuell, zum Schluss der Sendung berichten wir trotzdem ganz aktuell über Neues aus der Welt der Menschenrechte, wo sich, leider muss man sagen, gerade in der letzten Woche viel getan hat. So haben wir Stellungnahmen von Amnesty International zum Terroranschlag von Paris und zu der schrecklichen Bestrafung des Saudi-arabischen Bloggers Raif Badawi.

Gestaltung: Sarah Berger, Martin Walther

 

Das Gruppe 8 Radioteam

Die Gruppe 8 – Aktiv im Jahr 2014

January 04, 2015 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on Die Gruppe 8 – Aktiv im Jahr 2014

„Es ist besser eine Kerze anzuzünden, als sich über die Dunkelheit zu beklagen“
Chinesisches Sprichwort

Für viele von uns war 2014 ein bedrückendes Jahr. Zwar leben die meisten von uns hier in Österreich immer noch in verhältnismäßig sehr guten und sicheren Verhältnissen. Doch die negativen Meldungen wollten in diesem Jahr nicht aufhören. Da war der schreckliche Bürgerkrieg in Syrien und der von schweren Menschenrechtsverletzungen begleitete Vormarsch der Miliz „Islamischer Staat“ in Syrien und im Irak. Außerdem die blutige Krise in der Ukraine. Und immer wieder die Berichte über das Leiden und Sterben jener Menschen, die versuchen, über das Mittelmeer nach Europa zu flüchten.

Das Ausmaß, in dem an diesen wie an vielen anderen Orten auf der Welt im Jahr 2014 Menschenrechte verletzt wurden, hat uns erschüttert.

Wir von Amnesty sind aber der Überzeugung, dass unsere Reaktion auf das Unrecht nicht nur in Erschütterung und Betroffenheit bestehen muss. Wir können auch etwas tun. Unsere Stimme hat Gewicht. Sie bedeutet denen etwas, für die wir uns solidarisieren. Und sie kann auf jene Druck ausüben, die die Menschenrechte nicht achten.

Getreu dem Amnesty-Leitspruch, wonach es besser ist, eine Kerze anzuzünden, als sich über die Dunkelheit zu beklagen, haben auch wir, die ehrenamtliche Amnesty-Gruppe 8 in Linz im Jahr 2014 unseren Beitrag zur weltweiten Menschenrechtsbewegung geleistet. Besondere Schwerpunkte waren 2014 der Kampf gegen die Folter („Stop Folter!“) sowie der Einsatz für die Rechte von Flüchtlingen und MigrantInnen an Europas Grenzen („S.O.S. Europa – Schütze Menschen vor Grenzen!“).

 

Infostände

Eine wichtige Aufgabe von Amnesty besteht darin, über Menschenrechtsverletzungen in aller Welt zu informieren und aufzuklären. Damit wollen wir auch ein Bewusstsein für Menschenrechte schaffen. Wir wollen klar machen, dass ihre Verwirklichung nichts Selbstverständliches sind, sondern etwas, für das wir alle gemeinsam eintreten müssen.

2014 haben wir an zahlreichen Infoständen mit Menschen über Menschenrechte gesprochen. Dabei haben wir ihnen auch die Möglichkeit gegeben, Briefe und Petitionen zu unterschreiben und Informationsmaterial mitzunehmen. Insgesamt haben wir im Jahr 2014 in und um Linz 13 Infostände und Infotische abgehalten.

IMG_5294

 

Aktionen

Zusätzlich zu den Infoständen planen wir zu unseren jeweiligen thematischen Schwerpunkten besondere Aktionen. So boten wir am 17.5.2014 am Fair Planet Festival am Linzer Pfarrplatz den BesucherInnen unseres Standes die Gelegenheit, aus Anlass der Eishockey-Weltmeisterschaft in Weißrussland „Tore für die Menschenrechte“ zu erzielen.

IMG_4424

 

Eine ganze Reihe von Aktionen widmete sich unserer langfristigen Kampagne „S.O.S. Europa – Schütze Menschen vor Grenzen!“

Am 14. und 15.6.2014 lief und radelte unsere Aktivistin Claudia im Zeichen der Solidarität für Flüchtlinge über den Großglockner.

Am 27.9.2014 fand in Rohrbach im Rahmen der Regionaltagung der Amnesty-Region Oberösterreich/Salzburg eine von der Gruppe 8 konzipierte und gemeinsam mit der Gruppe Rohrbach und dem Regions-Team organisierte Öffentlichkeitsaktion zum selben Thema statt.

Am 2.10.2014 zeigten wir „Closed Seas – Mare Chiuso“, einen Film, der vom Schicksal von Flüchtlingen berichtet, die von den italienischen Behörden auf offener See zurück geschoben worden sind, im Moviemento mit anschließender Diskussion.

Und am 4.10.2014 folgte ein Jahr nach der großen Bootskatastrophe vor Lampedusa eine Kundgebung, die uns unter dem Motto “Im Gedenken an die Opfer der Festung Europa – Schütze Menschen vor Grenzen!” vom Vorplatz des Neuen Rathauses über die Nibelungenbrücke zum Hauptplatz führte.

10349009_10152476686794153_1685035045651574768_n

Rohrbach3

IMG_0011

 

Netzwerke

Am 17.6.2014 haben wir uns mit einer Abordnung am europaweit statt findenden Umbrella March für die Rechte von Flüchtlingen und MigrantInnen beteiligt, zu dem eine Reihe von Organisationen aufgerufen hatte. Auf der Abschlusskundgebung konnten wir dabei auch einen Redebeitrag leisten.

Zudem war die Gruppe 8 auch im Jahr 2014 in der Friedensinitiative der Stadt Linz vertreten.

 

Schulvorträge

Bewusstseinsbildung für Menschenrechte kann und soll schon in der Schule beginnen. Deshalb war unsere Aktivistin Sarah auch 2014 wieder in verschiedenen Schulen Oberösterreichs unterwegs. An vier Schulen hat sie insgesamt neun Workshops abgehalten.

 

Bücherflohmärkte

Mit unseren Bücherflohmärkten leisten wir einen Beitrag dazu, die Arbeit von Amnesty zu finanzieren. Auch im Jahr 2014 waren wir wieder zweimal (am 22. und 23.3. sowie am 15. und 16.11.) im Gebäude der Freien Waldorfschule, haben jeweils über 10.000 Bücher angeboten und jede Menge Lesestoff verkauft.

IMG_5297

 

Medien

Die Gruppe 8 war 2014 auch medial präsent. Wir haben unsere einmal im Jahr erscheinende Gruppenzeitung heraus gegeben, für unsere Website www.amnesty-linz.at insgesamt 31 neue Postings verfasst und waren auch auf Facebook aktiv (www.facebook.com/amnesty08). Außerdem haben wir zwölf Ausgaben unserer monatlichen Radiosendung „Amnesty informiert – die monatliche Sendung für die Menschenrechte“ produziert.

 

Briefe schreiben

Was wäre Amnesty ohne die Grundidee, Briefe, Petitionen und Aktionen abzuschicken, um auf Regierungen und andere Verantwortliche Druck auszuüben und damit den Opfern von Menschenrechtsverletzungen hilfreich zur Seite zu stehen? Die AktivistInnen der Gruppe 8 haben 2014 auf Infoständen ebenso wie in Gruppentreffen, im privaten Umfeld oder in Netzwerken Unterschriften gesammelt. Sie haben Briefe abgeschickt und sich an Online-Aktionen beteiligt. Insgesamt sind 2014 bei den Briefaktionen unserer Gruppe 8.208 Unterschriften zusammen gekommen – ein neuer Spitzenwert.

 

Und 2015?

Machen wir weiter. Über Leute, die mitmachen wollen, freuen wir uns (Mail an interessentinnen@amnesty-linz.at)!

Martin Walther