Subscribe

Archive for September, 2014

Kundgebung am 4.10.2014: Im Gedenken an die Opfer der Festung Europa. Schütze Menschen vor Grenzen!

September 28, 2014 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on Kundgebung am 4.10.2014: Im Gedenken an die Opfer der Festung Europa. Schütze Menschen vor Grenzen!

 

Kundgebung

Wann: Samstag, 4.10.2014

Wo:
Vorplatz des Neuen Rathauses
4040 Linz-Urfahr

Am 3. Oktober 2013 sank vor der Küste der Insel Lampedusa ein Boot mit ca. 545 Flüchtlingen aus Somalia und Eritrea. Das Boot kam aus der libyschen Hafenstadt Misrata. Die italienische Küstenwache und einheimische Fischer retteten 155 Menschen das Leben. Ca. 390 Menschen sind ertrunken.

Es war nicht die erste und – wie wir alle wissen – auch nicht die letzte Tragödie dieser Art. Aber nach geschätzten 20.000 Toten im Mittelmeer löste dieses Unglück in der Europäischen Union eine heftige Diskussion über deren Flüchtlingspolitik aus.

In Gedenken an jene Menschen, die ihre Flucht nicht überlebt haben und um darauf aufmerksam zu machen, dass die Flüchtlingspolitik der EU noch weit davon entfernt ist, die Menschenrechte zu wahren, halten wir eine Kundgebung ab.

Beginn der Kundgebung ist um 15:00 Uhr am Vorplatz des Neuen Rathauses in Linz-Urfahr

Wir werden etwa 400 Gesichter, die für die Ertrunkenen der Katastrophe von 2013 stehen, über die Nibelungenbrücke bringen und sie am Ende der Kundgebung am Hauptplatz niederlegen.

Ende um 17:00 Uhr Hauptplatz

Wenn Sie sich an dieser Aktion beteiligen wollen, bitte um Anmeldung bei Sylvia Pumberger (sylvia.pumberger@amnesty.at ).

(c) José Palazon/PRODEIN

(c) José Palazon/PRODEIN

“Closed Sea – Mare Chiuso” am 2.10. im Moviemento

September 21, 2014 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on “Closed Sea – Mare Chiuso” am 2.10. im Moviemento

Wir laden herzlich ein zur Filmvorführung:

 

ITACA

(c) Simone Falso

“Closed Sea – Mare Chiuso”

Regie: Stefano Liberti, Andrea Segre
Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 2012
Länge: 62 min
Originalversion mit deutschen Untertiteln.
Donnerstag 02. 10. 2014

18.30 Uhr

Moviemento

mit anschließender Diskussion

Freier Eintritt!

Am 03.10.2013 sank vor der Insel Lampedusa ein Boot mit ca. 545 Flüchtlingen aus Somalia und Eritrea. Es kam aus der libyschen Hafenstadt Misrata. Die italienische Küstenwache und einheimische Fischer retteten 155 Menschen. Ca. 390 Menschen ertranken. Es war nicht die erste und auch nicht die letzte Tragödie dieser Art.

Closed Sea enthüllt die Geschichte bedrohter MigrantInnen, die versuchten, während des Krieges in Libyen nach Europa zu entkommen. Als Resultat eines Abkommens zwischen Berlusconi und Gaddafi wurden sie nach Libyen zurück geschickt. Die ProtagonistInnen erzählen ihre Geschichte von ihrer Entscheidung zur Auswanderung, über die Flucht und die verfehlte Rettung zu ihrer anschließenden Inhaftierung, dem Verweilen in einem Flüchtlingslager und weiter bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Der Film lässt Zeuginnen zu Wort kommen und zeichnet anhand von Interviews, Handyaufnahmen und Mitschnitten der Verhandlungen vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ein eindringliches Bild von Hoffnung und Verzweiflung.

Moviemento & City Kino

Closed Sea – English trailer from Za Lab on Vimeo.

 

 

 

Amnesty informiert: Am Rande der Festung – Menschenrechtsverletzungen an Europas Grenzen

September 16, 2014 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on Amnesty informiert: Am Rande der Festung – Menschenrechtsverletzungen an Europas Grenzen

b85a7b35ded68f0e77c666a0ee3ec6b1

(C) Amnesty International

Ein Bericht über die menschenrechtliche Situation an Europas Außengrenzen.

Vor einem Jahr ertranken vor Lampedusa ca 390 Menschen, als sie versuchten, zu uns zu flüchten. Dieser Fall gelangte in die Medien, es wurde viel diskutiert, und auch ein wenig verändert.

Diese 390 Menschen sind nur ein Bruchteil der Leute, die jährlich beim Versuch, nach Europa zu gelangen, sterben.Was getan wird, was die EU macht und nicht macht, wie sie es macht und wie die direkt betroffenen Staaten handeln, davon berichtet der Amnesty Bericht “The Human Cost Of Fortress Europe”.

Martin Walther hat ihn gelesen und fasst die wichtigsten Punkte in dieser Sendung zusammen.

Wir berichten außerdem von unserer kommenden Aktionswoche, mit der wir in Oberösterreich auf die Zustände an unseren Grenzen aufmerksam machen wollen.



Das Gruppe 8-Radioteam