Subscribe

Archive for June, 2011

50 Jahre Amnesty International

June 02, 2011 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on 50 Jahre Amnesty International


Der Anfang

Das Schicksal zweier portugiesischer Studenten war der Anlass dafür, dass der Rechtsanwalt Peter Benenson († 2005) die Welt dazu aufrief, sich unparteiisch und friedlich für die Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen einzusetzen. Die jungen Männer waren zu sieben Jahren Haft verurteilt worden, weil sie auf die Freiheit angestoßen hatten. Am 28. Mai 1961 veröffentlichten Zeitungen rund um den Globus seinen Appell für die „Vergessenen Gefangenen“. Innerhalb eines Monats boten mehr als 1000 Menschen ihre Hilfe an.

Solidarität – mehr als ein Wort

Aus diesem Appell entstand AI – eine Bewegung mit mittlerweile mehr als 2,8 Millionen Mitgliedern in über 150 Ländern. 1977 erhielt Amnesty International den Friedensnobelpreis. Auf Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wird Amnesty International aktiv, wenn es schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen zu verhindern oder zu stoppen gilt.

Die Erfolge

Der Einsatz für Menschenrechte erfordert einen langen Atem. Sehr oft sind Erfolge für uns nicht sichtbar. Dass es sich lohnt, wissen wir von Betroffenen. Sie berichten uns immer wieder, wie sehr ihnen das Wissen, dass sie nicht vergessen sind, Kraft gab, durchzuhalten. Wie wichtig die Beharrlichkeit von Amnesty International (und unseren Partnern/- innen) in Research, Campaigning, Lobbying und Aktivismus ist, zeigt z. B. auch die Freilassung von Aung San Suu Kyi, der burmesischen Oppositionspolitikerin. Auch mehr als 60 Prozent aller abgeschlossenen Urgent Actions führen zum Ziel.

Das Jubliäum

Ein Jubiläum wie dieses ist für uns Aktive eine zwiespältige Angelegenheit. Anders als bei anderen Vereinen arbeiten wir daran, dass wir irgendwann nicht mehr gebraucht werden. Trotz vieler positiver Entwicklungen im Moment wird es wohl noch dauern, bis unsere Vision „Alle Menschenrechte für alle“ verwirklicht ist. Die inhaltlichen Schwerpunkte im Jubiläumsjahr 2011 sind der Einsatz für die Abschaffung der Todesstrafe, Müttersterblichkeit, Verantwortung von Unternehmen, die internationale Durchsetzbarkeit von Rechten und Meinungsfreiheit.

50 Jahre AI sind also noch nicht das Ende. Die Anfänge zeigen aber sehr eindrucksvoll eines: Die Initiative eines Einzelnen kann sehr viel in Bewegung bringen. Wenn diese noch von anderen Menschen unterstützt wird, so kann das die Welt verändern.
Zum Schluss noch ein Zitat des neuen AI-Generalsekretärs Salil Shetty:

„Möge uns das Jubiläumsjahr 2011 stärker und innovativer machen und wir noch mehr Wirkung erreichen, wenn wir
den Mächtigen der Welt die Wahrheit vor Augen halten.“

Sylvia Pumberger – Artikel aus der aktuellen Ausgabe (März 2011) von Gruppe 8 aktuell, der Gruppenzeitung der G08.

Die gesamte Ausgabe der Gruppenzeitung steht HIER zu Ansicht und Download bereit!