Subscribe

Archive for September, 2010

G 08 beim U2-Konzert in Wien

September 04, 2010 By: admin Category: Allgemein Comments Off on G 08 beim U2-Konzert in Wien

25 AI-AktivistInnen hatten die einmalige Gelegenheit am Montag, 30.08. beim U2-Konzert in Wien im Ernst-Happel-Stadion dabei zu sein. Ich war eine davon. Zunächst zurück in die Vergangenheit.

1997: Wiener Neustadt, Segelflugplatz. Die Gruppe 8 hatte es geschafft, bei der „Pop“-Tour dabei zu sein. Wir bauten unseren einfachen Infotisch und einen Flipchart-Ständer im Konzertgelände auf und sammelten Unterschriften, vor und während des Konzerts. Im Nachhinein betrachtet sicherheitstechnisch unsererseits alles nicht ganz ausgereift. Es war heiß und staubig, wir kamen irgendwann gegen vier Uhr früh wieder zu Hause in Oberösterreich an. Und … wir waren begeistert und vor allem motiviert, uns weiterhin für AI und die Menschenrechte einzusetzen.

U2 unterstützt AI schon seit 27 Jahren. Durch Ihre Bekanntheit bietet uns die Gruppe die Möglichkeit, in einer kurzen Zeit eine große Menge Menschen zu erreichen.

Wien 2010: Eine silberne Kiste mit Aufschrift „U2 360° Tour, Amnesty International“ ist Teil des U2 Equipments, eine Mitarbeiterin des Internationalen Sekretariats in London Teil der Crew. Bei all den nostalgischen Gefühlen ist das natürlich schon noch einmal etwas ganz Besonderes: AI auf Tour mit U2.

Treffpunkt der AI-AktivistInnen: 11.30 h Praterstadion. Alles ist professionell durchorganisiert. Es regnet in Strömen. Wir bauen die Zelte auf, neben uns „One“, die Organisation, die Bono Vox gegründet hat und AktivistInnen von „Free Burma“. AI-Aktivistinnen verteilen sich im Stadiongelände, um Unterschriften für die Kampagne „Menschenrechte gegen Armut“ zu sammeln.

Wir dürfen das nur bis 18.30 h, außerhalb des Stadions. Mittags hat es aufgehört zu regnen und ist „nur mehr“ kalt. Pünktlich bauen wir die Zelte ab. Der Tag war ein erfolgreicher Tag für uns … der Höhepunkt stand noch bevor. 18 AI-AktivistInnen sind auf der U2-Bühne dabei (inkl. mir). Beim Song „Walk On“, der für Aung San Suu Kyi geschrieben wurde, schritten wir hintereinander auf die Bühne, mit Scheinwerfern, die wie AI-Kerzen aussahen. Ein sehr bewegender Moment für uns alle.Anschließend konnten wir noch zusätzlich das Konzert hautnah miterleben.

Sylvia Pumberger