Subscribe

Archive for August, 2010

Kerze der Hoffnung – Kosovo

August 08, 2010 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on Kerze der Hoffnung – Kosovo

Unser Gruppenmitglied Ruth Ritter ersucht wieder um Unterstützung für die “Kerze der Hoffnung”. Die “Kerze der Hoffnung” brennt diesmal für die Aufklärung von Kriegsverbrechen im Jahr 1999 im Kosovo.

Konkret geht es um den im Rahmen des Osteuropa-Netzwerkes von Amnesty aufgegriffenen Fall von sechs Albanern, die 1999 von serbischen Polizeioffizieren festgenommen und seitdem verschwunden sind. Es ist zu befürchten, dass sie ermordet wurden. In Serbien befinden sich Massengräber mit ca. 900 Personen, die im Kosovo-Konflikt getötet wurden. Unterstützen Sie die “Kerze der Hoffnung” und fordern Sie mit uns die Aufklärung dieser Taten!

Nähere Informationen und Vorlagen für Briefe, Petitionslisten und Postkarten finden Sie hier – Kosovo.

Martin Walther

Ein Haydn-Spass – der Amnesty-Wandertag 2010

August 01, 2010 By: Gruppe08 Category: Allgemein Comments Off on Ein Haydn-Spass – der Amnesty-Wandertag 2010

11. AI-Wandertag 2010:

Eisenstadt: Ein Haydn-Spass“

Schloss Esterházy, Eisenstadt (Urheber: Zei Andrei Meriae, Quelle: Wikimedia Commons)


TeilnehmerInnen: Eingeladen sind alle Mitglieder von AI Österreich.

Termin: Sonntag, 19. September 2010.

Wanderziel: Eisenstadt.

Wanderroute:

Variante 1: „It’s gonna be a bright sunshiny day“

Wir treffen uns um 12:00 Uhr auf dem Bahnhof Eisenstadt. Von dort marschieren wir in die Innenstadt, wo wir im „Haydnbräu“ zu Mittag essen. Anschließend unternehmen wir einen kurzen Stadtrundgang, bei dem wir die zahlreichen Eisenstädter Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Esterházy, Wirkungsstätte des genialen Komponisten Joseph Haydn, und die Haydnkirche, besichtigen können. Danach erklimmen wir auf den Spuren des „Wilden Jägers“ die schwindelnden Höhen des Leithagebirges (375 m), wo wir nach etwa einer Stunde die gleichnamige romantische Waldrast erreichen. Dort können wir uns ausgiebig stärken, bevor wir den Rückweg in die Stadt antreten.

Variante 2: „Listen to the rhythm of the falling rain“

Wir treffen uns um 12:00 Uhr auf dem Bahnhof Eisenstadt. Von dort marschieren wir in die Innenstadt, wo wir im „Haydnbräu“ zu Mittag essen. Anschließend unternehmen wir einen ausgedehnten Stadtrundgang, bei dem wir die zahlreichen Eisenstädter Sehenswürdigkeiten, wie die Haydnkirche, die Pestsäule und die jüdischen Friedhöfe, besichtigen können. Als absolutes Highlight nehmen wir danach an einer Führung durch das weltberühmte Schloss Esterházy, Wirkungsstätte des genialen Komponisten Joseph Haydn, teil. Unsere Eindrücke können wir schließlich im Schlosscafé bei Kaffee und Kuchen verarbeiten.

An- und Abreise: Anreise: Salzburg Hbf ab 06:07 Uhr, Linz/Donau Hbf ab 07:31 Uhr, Wien Hütteldorf an 09:09 Uhr, Wien Hütteldorf ab 09:21 Uhr, Wien Südbahnhof (S-Bahn) an 09:39 Uhr, Wien Südbahnhof (Ostbahn) ab 10:41 Uhr, Eisenstadt an 11:48 Uhr; Graz Hbf ab 07:26 Uhr, Wien Meidling an 09:58 Uhr, Wien Meidling ab 10:24 Uhr, Wien Südbahnhof (S-Bahn) an 10:30 Uhr, Wien Südbahnhof (Ostbahn) ab 10:41 Uhr, Eisenstadt an 11:48 Uhr. Abreise: Rückfahrt nach Wien, Linz, Salzburg und Graz am späten Nachmittag und frühen Abend problemlos möglich.

Anmeldung und Infos: Johann Schnellinger (AI-Gruppe 8, Linz), Tel.: 0732/779683 oder 0664/5424894, E-Mail: schnellinger@aon.at.