Subscribe

Kerze der Hoffnung Oktober 2017: Bangladesch – Entführung der Menschenrechtlerin Kalpana Chakma

October 03, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

Kalpana Chakma war Koordinatorin der Organisation Hill Women’s Federation, die sich für die Rechte der indigenen Bevölkerung in der Region Chittagong Hill Tracts einsetzt. Sie wurde in den frühen Morgenstunden des 12. Juni 1996 aus dem Haus ihrer Familie im Dorf Lallyagona im Bezirk Rangamati entführt.

Die damals 23-Jährige ist seitdem nie mehr gesehen worden. Möglicherweise stand die Entführung in Zusammenhang mit den Parlamentswahlen, die am selben Tag stattfanden, denn Kalpana Chakma hatte einen Kandidaten unterstützt, der die Interessen indigener Gruppen vertrat. Bei den Entführern soll es sich um Sicherheitskräfte aus dem nahegelegenen Armeestützpunkt Ugalchhari gehandelt haben. Kalpana Chakma wurde gemeinsam mit zwei ihrer Brüder aus dem Haus verschleppt, man verband ihnen die Augen und fesselte sie. Die Brüder konnten entkommen, obwohl die Sicherheitskräfte auf sie schossen.

Nach Einschätzung zivilgesellschaftlicher Gruppen in Bangladesch verschleppen die Behörden die Untersuchung des Falls, um zu verhindern, dass Militärangehörigen Verstösse gegen das Recht und Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden.

Die Brüder von Kalpana Chakma haben in ihrer Anzeige bei der Polizei drei Personen als Verantwortliche benannt: einen Armeeangehörigen und zwei Mitglieder einer paramilitärischen Gruppe. Die Polizei weigerte sich damals jedoch, die Anzeige aufzunehmen.

Trotzdem macht die Polizei von Bangladesch einen Mangel an Beweisen geltend und hat bei einem Gericht in Rangamati beantragt, die Ermittlungen per 27. September 2017 einzustellen. Damit würde der Familie von Kalpana Chakma ihr Recht auf Aufklärung des Schicksals der jungen Frau verweigert und die Verantwortlichen für ihr Verschwindenlassen würden straffrei ausgehen.

Bitte helfen Sie mit gesammelten Unterschriften die Premierministerin aufzufordern den Fall restlos aufzuklären.

Verwenden Sie dazu unsere Petitionsliste.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Monika Mandl (Kerze der Hoffnung-Koordination)

 

Amnesty informiert: Syrien, das Mittelmeer und die Beschneidung der Menschenrechte in Namen der Sicherheit

September 23, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

In unserer monatlichen Radiosendung gibt es diesmal einen recht vielfältigen Themenmix.

Wir sprechen über die aktuelle Situation in Syrien, die libysche Küstenwache und über Einschränkungen der Menschenrechte in Europa.

In der Rubrik Aktuelles haben wir dafür tatsächlich ausschließlich Good News, das mag man in der heutigen Zeit gar nicht glauben.

Gestaltung: Myriam Karlinger, Sarah Walther, Moderation: Sarah Walther

 

Das Gruppe 8-Radioteam

Seite an Seite für eine starke Zivilgesellschaft

September 14, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

Der Einsatz für Menschenrechte ist weltweit gefährlicher geworden. Immer mehr Regierungen schränken Stück für Stück unsere Freiheit ein und unterdrücken die, die sich für die Menschenrechte einsetzen. Viele Stimmen wurden schon zum Schweigen gebracht. Das können wir nicht akzeptieren!

Unterstützten Sie bitte unsere Petition und geben Sie Menschenrechtsverteidiger*innen eine Stimme.

Zum Start der weltweit BRAVE genannte Kampagne von Amnesty hat unser Aktivist Martin Radio FRO ein Interview gegeben, das es hier zum Nachhören gibt:

18. AI-Wandertag: “Reise ins Welsall”

September 07, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

Wels - Ledererturm
Teilnehmer*innen: Eingeladen sind alle Mitglieder von AI Österreich und deren Begleiter*innen.

Termin: Sonntag, 24. September 2017.

Wanderziel: Wels.

Wanderroute:

Variante 1: „It’s gonna be a bright sunshiny day“
Wir treffen uns um 10:45 Uhr am Welser Hauptbahnhof. Von dort spazieren wir über den Kaiser-Josef-Platz und die Ringstraße zum Stadtplatz, der zu den schönsten Straßenplätzen Österreichs zählt. Bei unserem Stadtrundgang bewundern wir das Haus der Salome Alt, das Rathaus, das Schloss Pollheim, den Wasserturm und den Ledererturm, das Wahrzeichen der Stadt. Wir schlendern durch romantische Gässchen und bestaunen mittelalterliche Arkadenhöfe. Dann ist es Zeit fürs Mittagessen im traditionsreichen Gösserbräu mit lauschigem Gastgarten. Gestärkt und voller Tatendrang machen wir uns anschließend auf den Planetenweg entlang der Traun. Dieser außergewöhnliche Lehrpfad, der uns von der alten Traunbrücke in Wels zum Traunkraftwerk in Marchtrenk führt (5,6 km, 1:08 h), bringt uns die Entfernungen und Größenverhältnisse in unserem Sonnensystem anschaulich näher. In Marchtrenk lassen wir schließlich den Wandertag bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen.

Variante 2: „Listen to the rhythm of the falling rain“
Wir treffen uns um 10:45 Uhr am Welser Hauptbahnhof. Von dort spazieren wir über den Kaiser-Josef-Platz und die Ringstraße zum Stadtplatz, der zu den schönsten Straßenplätzen Österreichs zählt. Bei unserem Stadtrundgang bewundern wir das Haus der Salome Alt, das Rathaus, das Schloss Pollheim, den Wasserturm und den Ledererturm, das Wahrzeichen der Stadt. Wir schlendern durch romantische Gässchen und bestaunen mittelalterliche Arkadenhöfe. Dann ist es Zeit fürs Mittagessen im traditionsreichen Gösserbräu. Gestärkt und voller Tatendrang machen wir uns anschließend auf ins Welios, ein inspirierendes Science Center mit Schwerpunkt erneuerbare Energien, das Erwachsene und Kinder gleichermaßen zur Auseinandersetzung und zum Experimentieren mit naturwissenschaftlichen Phänomenen einlädt. Außerdem können wir bei dieser Gelegenheit auch die Sonderausstellung „Leonardo da Vinci – bewegende Erfindungen“ besichtigen. Zu guter Letzt lassen wir den Wandertag bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen.

An- und Abreise (per Bahn): Anreise: Wien Hbf ab 08:55 Uhr, Linz/Donau Hbf ab 10:32 Uhr, Wels Hbf an 10:43 Uhr; Innsbruck Hbf ab 07:13 Uhr, Salzburg Hbf an 09:02 Uhr, Salzburg Hbf ab 09:12 Uhr, Wels Hbf an 10:14 Uhr; Graz Hbf ab 06:26 Uhr, Wien Meidling Bahnhof an 08:55 Uhr, Wien Meidling Bahnhof ab 09:02 Uhr, Wels Hbf an 10:43 Uhr. Abreise: Rückfahrt von Marchtrenk bzw. Wels nach Linz, Wien, Salzburg, Innsbruck und Graz am späten Nachmittag problemlos möglich.

Anmeldung und Infos: Johann Schnellinger (AI-Gruppe 8, Linz), Telefon: 0664/5424894, E-Mail: schnellinger at aon.at.

Amnesty informiert: BRAVE – Mutig für die Menschenrechte

July 17, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

Menschenrechtsverteidiger*innen setzen sich weltweit für die Einhaltung und Förderung der Menschenrechte ein. Menschen wie Azza Soliman, Tep Vanny, Ibrahim Adam Mudawi oder Idil Eser engagieren sich mutig für die Rechte anderer und werden dabei selbst zu Opfern von Angriffen, Einschüchterungen und Unterdrückung.

Die Versuche Menschenrechtsverteidiger*innen mundtot zu machen, reichen von Hetzkampagnen, persönlichen Angriffen wie Drohungen oder Schläge bis hin zu Tötungen.

Vor diesem Hintergrund gestaltete Amnesty International die globale Kampagne «BRAVE – Mutig für die Menschenrechte», die dazu aufruft, die Menschenrechtsverteidiger*innen anzuerkennen, sie zu schützen und darauf zu achten, dass sie ihre Arbeit in einem sicheren und förderlichen Umfeld ausüben können.

Wenn wir von Menschenrechtsverteidiger*innen sprechen, ist es wichtig zu sehen, dass ihre Arbeit, ihr Engagement uns alle stark betrifft. Egal in welchem Land diese Menschen arbeiten und für welche Rechte sie sich stark machen, sie arbeiten und engagieren sich immer auch für unsere eigenen Rechte.

Wir berichten über diese aktuelle Kampagne von Amnesty. Wie immer haben wir auch aktuelle Meldungen und noch mehr.

Gestaltung: Myriam Karlinger, Martin Walther, Moderation: Myriam Karlinger, Technik: Sarah Walther

Das Gruppe 8-Radioteam

Amnesty informiert: Besuch aus Guatemala

June 20, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

Anfang Mai waren zwei indigene Aktivist*innen aus Guatemala auf Einladung des Welthaus der Diözese zu Besuch in Linz.

Bei den Gästen handelte es sich um Rosario No’j Xoyon und Mariola Vicente Xiloj.

Rosario No’j Xoyon setzt sich in ihrem Verein MIRIAM besonders für Frauenrechte ein. Mariola Vicente Xiloj arbeitet für die Organisation Fundación Tierra Nuestra. Sie engagiert sich insbesondere für die die Verbesserung der Lebensbedingungen der indigenen Bevölkerung.

Am 10. Mai hatten wir die Möglichkeit gemeinsam mit Bettina Reiter vom Welthaus Linz mit ihnen ein Interview zu führen.

Das Interview hören Sie in unserer Sendung.

Neben diesem Interview bringen wir wie immer auch aktuelle Meldungen, Veranstaltungshinweise und mehr.

Gestaltung: Myriam Karlinger, Martin Walther, Sarah Walther, Moderation und Technik: Sarah Walther

 

Das Gruppe 8-Radioteam

Kerze der Hoffnung Juni 2017: Zwangsräumungen in Ost-Badia, Nigeria

June 05, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

Hunderte Bewohner*innen von Ost-Badia im Bundesstaat Lagos wurden am 23. Februar 2013 obdachlos, als die Behörden des Bundessstaates 266 Häuser in der Gemeinde abrissen. Die Betroffenen waren zuvor nicht umfassend konsultiert worden und hatten keine angemessene Vorankündigung erhalten, ehe sie aus ihren Häusern vertrieben wurden. Laut Augenzeug*innen wurden Bewohner*innen daran gehindert, ihr Eigentum aus den Häusern herauszuholen; die Polizei nahm während des Abrisses drei unbewaffnete Männer fest und mehrere Anwohner*innen, die versuchten, sich der Zwangsräumung zu widersetzen, wurden von der Polizei geschlagen.

Die Bewohner*innen von Ost-Badia wie auch anderer informeller Siedlungen in Nigeria haben nach den Zwangsräumungen der vergangenen Jahre keine alternativen Unterkünfte und/oder Schadenersatz von staatlichen Stellen erhalten, um den Verlust und/oder Schaden an ihrem Eigentum auszugleichen.

Die aus Ost-Badia Vertriebenen reichten im Mai 2016 wegen der Verletzung ihrer grundlegenden Rechte auf Menschenwürde, faire Anhörungen, Freiheit, Eigentum und Privatsphäre Klage beim Hohen Bundesgericht in Lagos ein. Diese Rechte garantieren ihnen die Absätze 34, 35, 36 (1), 43 und 46 (1) und (2) der Verfassung der Bundesrepublik Nigeria. Die erste Anhörung fand im Juli 2016 statt.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Gouverneur des Bundesstaates Lagos, in denen Sie ihn bitten, sicherzustellen, dass alle am 23. Februar 2013 vertriebenen Bewohner*innen endlich Entschädigung und alternative Unterkünfte erhalten. Fordern Sie ihn auf, sich zu verpflichten, die rechtswidrigen Zwangsräumungen einzustellen. Dringen Sie zudem auf einen Gesetzentwurf für den Bundesstaat Lagos, der rechtwidrige Zwangsräumungen untersagt.

Musterbrief Bewohner*innen von Ost-Badia im Bundesstaat Lagos – Deutsch
Musterbrief Bewohner*innen von Ost-Badia im Bundesstaat Lagos – Englisch

Monika Mandl (Kerze der Hoffnung-Verantwortliche)

Begegnung mit Gästen aus Guatemala

May 20, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

Am 10. Mai hatten wir die Möglichkeit gemeinsam mit Bettina Reiter vom Welthaus Linz ein Interview mit Gästen aus Guatemala zu führen. Bei den Gästen handelte es sich um Rosario No’j Xoyon und Mariola Vicente Xiloj.

Rosario No’j Xoyon setzt sich in ihrem Verein MIRIAM besonders für Frauenrechte ein. Mariola Vicente Xiloj arbeitet für die Organisation Fundación Tierra Nuestra und engagiert sich dort für die Rechte der indigenen Bevölkerung in Guatemala.

Das Interview zeigt die vielfältigen Schätze, aber auch zentrale Probleme und Herausforderungen in Guatemala auf. Die beiden Frauen geben dabei sehr persönliche Einblicke in ihre Arbeit und erläutern praxisnah die Ursachen und Auswirkungen von Menschenrechtsverletzungen in Guatemala.

Das Interview auf DORF TV:

Myriam Karlinger

Amnesty informiert: Menschenrechtsmusik

May 14, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein

Songs über und für Menschenrechte – ausgewählt von den Mitgliedern der Amnesty Gruppe 8 Linz..

Wir haben die Mitglieder der Gruppe 8 gefragt, welche Musikstücke sie besonders dazu motivieren, sich für Menschenrechte und eine gerechtere Welt einzusetzen. Die Stücke, die sie uns genannt haben, spielen wir diesmal in der Sendung.

Wie immer gibt es außerdem aktuelle Meldungen und Veranstaltungshinweise.

Gestaltung und Moderation: Martin Walther, Sarah Walther Technik: Sarah Walther

Das Gruppe 8-Radioteam

Fair Planet Festival 2017 am 3. Juni 2017 in Linz

May 06, 2017 Von: Gruppe08 Kategorie: Allgemein